ProjektProgrammGaleriePartnerKontakt
 
 
 
 
 
Die Idee
Vom Glücksschwein bis zur Schweinebacke, vom Kultobjekt bis zum Abendessen – das Schwein ist eines der meist zitierten Tiere der Welt. Im chinesischen Kalender war 2007 das Jahr des Schweins. Das war für Maria Bruckbauer Grund genug, das Schwein in all seinen Facetten einmal gründlich unter die Lupe zu nehmen: zum Erfahren, Erleben, Genießen und Staunen! Ein Projekt mit kulturellen, touristischen und kulinarischen Akzenten.
Der Aktionszeitraum
99 Tage lang drehte sich 2007 alles um das Schwein.
 
♦ Beginn: Montag, 24.09.2007
♦ Finale: Montag, 31.12.2007 (Silvester)
Die Veranstaltungsorte
Sämtliche Aktionen und Veranstaltungen fanden im "niederbayerischen Schweinegürtel" statt  - vom  Passauer Land durchs Rottal in die Holledau.

Folgende Regionen und Orte waren u.a. eingebunden:
Passauer Land, Rottal, Gäuboden, Holledau; Passau, Landshut, Massing, Straubing, Deggendorf, Dingolfing, Landshut,  Mainburg.
Die Themen
Eine Vielzahl von Veranstaltern präsentierten das Kulturphänomen Schwein in allen seinen Facetten: Das Schwein als Nutztier, als geistige Nahrung in der Bildenden Kunst , in der Literatur, als Filmstar, in der Musik und auf der Bühne.
Die Veranstaltungen
Schweinzeit 2007 bot mit 80 Veranstaltungen ein abwechslungsreiches Angebot an Ausstellungen, Lesungen, Konzerten, Tanzabenden,  Festmahlen, Filmreihen, Vorträgen, Kochkursen und Schulprojekten.

Der Erfolg des Projekts rund um das Nutz- und Kulturtier Schwein spiegelt sich nicht zuletzt in einer starken überregionalen Medienresonanz in TV und Hörfunk, Print und Internet.
 
      <<zurück | nach oben