ProjektProgrammGaleriePartnerKontakt
 
 
 
 
PROGRAMM (AKTIONEN)
 

In Plattling, Massing , Kloster Asbach, auf der Niederbayernschau in Landshut und in Deggendorf haben Künstler, Kinder und Jugendliche bunte Sauhaufen auf Siloballen gezaubert. Mit viel Farbe und Phantasie entstanden die farbenfrohen Schweinelandschaften auf den grünen und weißen Heuballen.
Einen richtigen Kulturs(t)au der Siloballen gab es in Halle 8 auf der Niederbayernschau am Stand der Stadt Landshut: Unter Anleitung konnten Besucher, Schulklassen und Jugendgruppen Siloballen zum Thema Schwein bemalen. Die Künstlerin Ute Haas begleitete das Projekt von der malerischen Seite und betreute vor Ort die Malzeiten. Außerdem traten folgende Künstler in Aktion. Neben dem Münchner Uli Knorr und der Vilsbiburgerin Rosi Forster, Hans Langner, Künstlername „birdman“, dessen mit stilisierten Vögeln bemalte Siloballen das Projekt inspiriert haben. Außerdem die Kunststudenten Moritz Dometshauser und Jonas Glotz. Auch der BR- Radio - und Fernsehmoderator Tilmann Schöberl, der zugleich Saurat des Schweinzeit-Projekts ist, griff zum Pinsel.

Die Säue, die im Rahmen des Aktionstags der Stadtbibliothek Deggendorf „Jederzeit Schweinzeit“ von Schülern der Hauptschule St. Martin kreiert wurden, finden Sie unter Galerie "Jederzeit Schweinzeit Siloballen Deggendorf.

Die Siloballen-Malaktionen wurden vom Bayerischen Bauernverband unterstützt.

Bildnachweis: Friedl Ritter, Hans-Peter Diem
 
 
 
      <<zurück | nach oben