ProjektProgrammGaleriePartnerKontakt
 
 
 
 
PROGRAMM
Schwein gehabt!
 
Das Kulturbüro Maria Bruckbauer gab das Stichwort Schwein, erinnerte daran, dass im Niederbayern südlich der Donau mehr Schweine als Menschen leben und erlebte Emotion pur und Staunen darüber, welche Bedeutung das Schwein jenseits von Schweinsbraten und Schnitzel noch hat. Ein crossmediales Heimat-Projekt aus den Genres Literatur, Musik, Theater, Kino, Bildnerische Kunst, aus Ess- und Alltagskultur war geboren.
Rund 80 Veranstaltungen fanden an 99 Tagen im ab jetzt sogenannten niederbayerischen Schweinegürtel statt.

Niederbayern machte einen Herbst lang auf kulturellem Feld von sich reden. „Mit der Schweinzeit 2007 geht es mit der Kultur in Niederbayern auf abermals pfiffige Weise weiter voran“, sagte Schirmherr Bezirkstagspräsident Manfred Hölzlein. Das Projekt führe Kulturschaffende und Kulturinteressierte in der Region zusammen und schaffe so ein Netzwerk rund um das für die Region wichtige Thema Schwein, so der Schirmherr. Das diene auch der Profilierung Niederbayerns.

Bildnachweis: Peter Litvai
Helmut Wartner
 
 
 
      <<zurück | nach oben